Pilates und Osteopathie in wiesbaden

Termin online buchen
Google Bewertung
5.0
Basierend auf 8 Rezensionen

osteopathie anwendungsgebiete

osteopathie behandlung in wiesbaden

mit welchen Beschwerden suche ich einen osteopathen auf?

Eine Behandlung in der Praxis für Pilates und Osteopathie in Wiesbaden ist bei somatischen Dysfunktionen jeglicher Art möglich. Da in der Osteopathie keine Krankheiten sondern Menschen behandelt werden eignet sich diese Form als Komplementärmedizin bei diversen Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Ziel der Therapie ist, es dem behandelten Menschen zu ermöglichen, durch Verbesserung der Beweglichkeit der betroffenen Struktur, sich selbst auf natürliche Art und Weise ins Gleichgewicht zu bringen.

 

was ist ostopathie?

osteopathie kosten

Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient.  Sie wurde vor 140 Jahren von einem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still entwickelt. 
Bewegungseinschränkungen und Fehlfunktionen können sich aus Sicht der Osteopathie über die Faszien verbreiten. Dies kann dazu führen, dass sie sich an einem anderen Ort des Körpers durch Beschwerden zeigen. 
Daher beschränkt sich Osteopathie nicht auf die Behandlung einzelner Symptome, sondern sieht immer den Menschen als Ganzes. 

osteopathie behandlung in wiesbaden

kosten der osteopathie behandlung

was erwartet mich bei einer osteopathie behandlung?

Die Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen mit eigens entwickelten osteopathischen Techniken. Bevor eine Therpie begonnen wird, ist es manchmal ratsam, eine einhergehende schulmedizinische Diagnostik voranzustellen. Auch Befunde aus früheren medizinischen Untersuchungen sind hilfreich. Die Osteopathie ergänzt in vielen Fällen die klassische Schulmedizin, ersetzt diese aber nicht. Eine osteopathische Behandlung dauert zwischen 30 und 50 Minuten. Der genaue Verlauf der Behandlungen ist von dem Einzelfall abhängig.

Sebastian Grüner
Sebastian G.
11:23 05 Jul 19
Aufgrund überaus positiver Erfahrungen mit Osteopathie und Frau Serafin, möchte ich kurz meine Erfahrungen mit einer Sportverletzung teilen. Ich bin Frau Serafin dankbar für die schnelle,... unkomplizierte und effektive Behandlung.Wegen wiederkehrender Schmerzen beim Ausdauersport begab ich mich im Mai 2019 zu Frau Serafin in osteopathische Behandlung. Die Schmerzen traten wiederholt beim Laufen längeren Strecken am Übergang vom Fußgelenk zum Schienbein auf. Eine Schonung des Beines brachte bis dato keine Linderung.Nach eingehenden Erkundigungen zu meinen Bewegungsgewohnheiten, behandelte Frau Serafin die betroffene Stelle und das gesamte Bein durch gezielte (teilweise nicht unschmerzhafte) Techniken. Unmittelbar nach der Behandlung fühlten sich Bein und Muskulatur bereits deutlich entspannter an und auch die Schmerzen bei längeren Ausdauerläufen waren gänzlich verschwunden. Insgesamt ein ziemlich fantastisches Ergebnis, wie vielleicht der oder die eine oder andere LäuferIn nachvollziehen kann, wenn man weiß, wie lange man mit solcherlei Blessuren immer „rummacht".Da Frau Serafin ebenfalls Ausdauersport macht, scheint Sie Ihr Handwerk zu verstehen. Ich kann Sie als Osteopathin (jedenfalls für meinen Fall) nachdrücklich empfehlen und freue mich schon auf meine nächste Verletzung 😉.mehr
Alena Schwab
Alena S.
13:55 10 Apr 19
Sehr sehr gut. Mein Rücken sagt „Danke“))))👍🏻
F. U.
F. U.
00:33 15 Feb 19
Vorab: falls Sie eine kurze Einschätzung erhalten wollen: ich halte Frau Serafin für äußerst kompetent und uneingeschränkt empfehlenswert. Falls Sie noch mehr zur Indikation, die mich zu ihr geführt... hat, erfahren möchten, dann lesen Sie weiter.Im Dezember 2018 habe ich wegen Belastungsbeschwerden im rechten Knie einen Termin bei Alina Serafin vereinbart. Diese wurde mir von einer Freundin empfohlen, die allerdings Frau Serafin nicht als Osteopathin sondern als Pilates-Trainerin positiv erlebt hat.Die Beeinträchtigungen im rechten Knie traten bei mir vor allem bei sportlichen Aktivitäten (beim Joggen, auf dem Stepper im Fitness-Studio, etc.) auf. Beim normalen Bewegen knackte das Knie ebenfalls, was sehr unangenehm war, unter sportlicher Belastung fing es an zu schmerzen. Da ich normalerweise vier- bis fünfmal pro Woche trainiere, wirkte sich diese Beeinträchtigung in erheblichem Ausmaß auf mein normales Leben aus.Bei dem ersten Treffen habe ich meine Beschwerden geschildert. Frau Serafin begann mit ihrer Untersuchung und fragte mich, ob es noch weitere Situationen gäbe, bei denen Beschwerden mit dem Knie aufträten. An diesem Punkt fiel mir spontan eine Beschwerde ein, unter der ich seit Jahren litt, nicht jedoch in unerträglichem Maß: auf längeren Autofahrten (über drei Stunden) hatte ich ein Gefühl der Schwäche, bzw. mangelnden Kontrolle im rechten Oberschenkel und Knie. Ich hatte das immer auf die längere starre Haltung beim Autofahren (Gaspedal) zurückgeführt.Frau Serafin begann mit ihrer Behandlung und konzentrierte sich - komplett gegen meine eigenen Erfahrungen und Schilderungen - nicht auf mein Knie, sondern auf den Oberschenkel darüber! In einer aufwändigen Prozedur, die teilweise auch schmerzhaft war, behandelte sie etliche Muskelverklebungen, was sie mir auf Nachfrage kompetent erklärte. Generell sagt Frau Serafin vorab wenig, aber auf Rückfragen kann sie äußerst genau schildern, was sie macht.Ich habe, obwohl meine Beschwerden zu ca. 80% verschwunden waren (Knacken im Knie war nahezu weg, ganz sporadisch noch vorhanden, was aber nicht mehr zu Knieschmerzen führte), auf Anraten einen weiteren Behandlungstermin in Anspruch genommen und habe es nicht bereut. Frau Serafin hat sich nicht auf ihrem »Erfolg« ausgeruht, sondern dort begonnen, wo sie in der letzten Sitzung geendet hatte: sie hat weitere Muskelverklebungen gelöst und im Rückenbereich weitergearbeitet. Bin ich nun beschwerdefrei? Ich sage ja, bezüglich meiner Disposition, mit der ich die Behandlung begonnen habe, wurden meine Erwartungen sogar übertroffen!Ich kann abschließend sagen, dass ich tatsächlich das gefunden habe, was man sich wünscht: eine Person, die die Anatomie des Menschen kennt, die keine Einlagen oder Schmerzmittel und auch keine Operation verschreibt, sondern in scheinbar einfachen und natürlichen, aber bei näherem Hinsehen äußerst diffizilen und fachkundigen Handlungen, den Leib dazu bringt, schmerzfrei zu agieren. Dafür danke ich sehr und werde Frau Serafin uneingeschränkt weiterempfehlen.mehr
Maggy Muschkiet
Maggy M.
21:56 11 Dec 18
Nachdem ich mir vor ca. 1,5 Jahren eine Leistenzerrung zugezogen und längere Zeit Schmerzen hatte, war ich sehr lange verunsichert, was meinen Körper angeht. Ich war auf der Suche nach jemandem, der... mir helfen kann, wieder Vertrauen in meinen Körper zu gewinnen. Da habe ich Alina gefunden und erstmal mehrere Einzelstunden im Pilates bei ihr genommen. Schon beim ersten Training und Gespräch habe ich mich sehr aufgehoben gefühlt, Alina ist mit ihrer Sache absolut vertraut und eine sehr professionelle Lehrerin. Als Osteopathin bringt sie ein besonderes Verständnis für den Menschen und seinen Körper mit.Während des Trainings war sie sehr achtsam, hat mich immer wieder ermutigt, und mir so geholfen, mich in meinem Körper wieder sicher zu fühlen. Dafür danke ich ihr sehr!Ich freue mich jetzt auf die Pilates Gruppenstunden bei ihr und würde Alina absolut weiter empfehlen!mehr
Maja Niestroj
Maja N.
13:48 22 Oct 17
Mich plagten Rückenschmerzen seit mehreren Jahren. Da ich viel vor dem PC arbeite, fühlte ich mich sehr oft verspannt und einfach unwohl. Vor einem Jahr habe ich angefangen mit Alina PIlates zu... machen. Die Methode war mir absolut neu, aber mit Alinas guter Anleitung und Korrekturen habe ich schnell Fortschritte gemerkt. Es macht mir Spaß nach einem Arbeitstag abzuschalten und den Fokus wieder von außen nach innen zu richten. Seitdem ich regelmäßig Pilates mache, sind meine Rückenschmerzen viel besser geworden- meine uneingeschränkte Empfehlung!mehr

Öffnungszeiten der Praxis in Wiesbaden

Pilates und Osteopathie

Rheinstr. 66, 65185 Wiesbaden


MONTAG – FREITAG
09:00 – 18:00